prinzenproklamation im pad, Pflegeserie, Staffel 3, Anwendung 1


06.03.2011
00:00

Performance


pic_prinzenpaar

Fastnachts-Performance-Sitzung mit Kreppel- und Kaffe-Service 06.03.2011 00:00 Uhr Bühne
Vor drei Jahren stellte sich das pad-Team die Frage: Was macht ein Spielort, der sich eigentlich den zeitgenössischen Formen der Darstellung widmet, mitten in der Fastnachtshochburg Mainz, während der Fastnachtszeit? Eine Auszeit?
Die Antwort war klar: Genau das Gegenteil: Eine Fastnachts-Performance.
Mittlerweile hat sich die Fastnachtsperformance im pad zum traditionellen (wenn auch inoffiziellen) Programmpunkt des alljährlichen Narrenfahrplans gemausert.

Nachdem das pad-Ensemble in den letzten zwei Jahren versuchte, dem Publikum die „besinnliche, eher traurige und tiefsinnige färöische Fastnacht“ als eigentlichen Ursprung der Mainzer Fastnacht unterzujubeln, unternehmen Schmitt&Schulz zusammen mit drei weiteren Darstellern nun den Versuch, sich der fröhlichen Meenzer Fassenacht vorsichtig zu nähern und konzentrieren dieses Jahr ihre gesamte kreative Energie darauf, eine traditionelle rheinland-pfälzische Saalfastnacht nach allen Regeln dieser Fest-Kultur durchzuexerzieren. In einer feierlichen „Prinzenproklamation“ inthronisieren Schmitt&Schulz das pad-eigene Fastnachtsprinzenpaar: Prinz Udo I. (ehemals pad-Bühnentechniker) und Prinzessin Heike I. (Gewinnerin der Casting-Performance im Jahr 2010). Wird es das Team schaffen, aus den traditionellen Elementen und Regeln der Meenzer Fassenacht zwischen Büttenreden, Herrenballett und Narhallamarsch ernsthaftes dokumentarisches Theater zu kreieren? Ihr wichtigstes Anliegen dabei: den Überblick zu behalten und närrischen Frohsinn aufkommen zu lassen – komme was da wolle!