Räumlichkeiten

Die Außenfassade des pad
Die Außenfassade des pad

Wenn man die Wendeltreppe hinuntergeht, erstreckt sich vor einem unser Foyer, das gemütlich mit Retro-Möbeln eingerichtet ist. Im Foyer befindet sich eine Bar, sowie auch eine kleine Bühne, auf welcher kleinere Aktionen sowie auch Konzerte stattfinden können.

Das pad besitzt einen Rollstuhlgerechten Eingang im Langer-Hunikelweg. Dafür bitte am Haupteingang anmelden. Ein barrierefreies WC ist leider nicht vorhanden.

Das pad ist beherbergt in einer ehemaligen Lagerhalle im UG des Wohnhauses in der Leibnizstraße 46. Etwas versteckt neben einem Restaurant befindet sich unser Eingang, welcher in unser Entré führt. Dort findet bei Veranstaltungen auch der Kartenverkauf statt.

 

 

Unser Entré
Unser Entré
Während unseres Festivals finden die Künstlergespräche in der gemütlichen Atmosphäre unseres Foyers statt  © Chang-Chih Chen
Während unseres Festivals finden die Künstlergespräche in der gemütlichen Atmosphäre unseres Foyers statt © Chang-Chih Chen

Durch einen kleinen Vorhang kommt man in unseren Bühnenbereich sowie zu den Toiletten und einem kleinen Nebenraum, welcher auch für Installationen oder Happenings genutzt werden kann. Unsere Bühne ist 10m breit und 8m bzw. 11m (je nach Hängung des Bühnenmoltons) tief und hat Platz für bis zu 70 Personen im Publikum. Aufgrund dessen, dass die Räumlichkeiten eigentlich nicht als Theater gedacht waren, befinden sich allerding Säulen im Bühnenbereich, was die zahlreichen Künstler, die bei uns schon zu Gast waren allerdings noch nie aufgehalten hat interessante und innovative Projekte zu präsentieren.

Der Blick auf unsere Bühne
Der Blick auf unsere Bühne
Der kleine Seitenraum
Der kleine Seitenraum
Der Zuschauerbereich
Der Zuschauerbereich

Einen Bühnenplan sowie einen Plan des Untergeschosses des pad und eine Übersicht über unseren Technikbestand kan man auf den entsprechenden Links im PDF-Format herunterladen.