Annika B. Lewis / Kassandra Production

Nach einem Studium der bildenden Künste an der Larssons Teater Akademi Schweden studierte Annika von 1987 bis 1990 szenisches Spiel und Bühnenimprovisation am Instituto di Arte Scenica in Italien. Anschließend ging sie für zwei Jahre nach Moskau, wo sie 2002 ihre szenische Ausbildung mit einem Abschluss an der Theater-Schule Scut/Gitis vervollständigte. Parallel dazu beschäftigte sie sich seit 1985 intensiv mit verschiedenen Formen von Performance, Tanz und Körpertechnik, oft in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern.
Als freischaffende Choreographin, Schauspielerin und Performance-Künstlerin ist Annika heute in ganz Europa tätig. Ihre internationale Arbeit umfasste bereits Kooperationen mit Künstlern aus Portugal (João Fiadeiro/Atelier RE.AL.), Island (LabLoki), Deutschland (Ludica) und natürlich ihrem Heimatland Dänemark (Exment/Tinbox, Bozco, Club Fisk, Boxiganga). Ihre Performances zeigte sie u.a. in Lettland, Brasilien, Italien und Norwegen. Außerdem wirkte sie an diversen Produktionen für Film und Fernsehen mit, unter anderem auch mit dem schwedischen Regisseur Björn Ruge.
2007 gewann die Künstlerin den RMW Kulturpreis und erhielt schon zweimal das hochangesehene Stipendium der Danish Arts Foundation, zuletzt 2011.
Im Jahr 1998 gründete sie Kassandra Productions, deren Leiterin Annika B. Lewis heute ist. Mit diesem Projekt führte sie bereits Vielzahl von Produktionen auf, so etwa: Cover up (2012), Year accountances (2010), Let’s Get Personal (2010), BodyBox#1 (2009), TWIST cabaret (2009), EXTASY (2009),Full Body Treatment, Life Hacking (2008), XpositionREVERSE, Dancin’ Madly Backwards (2006), Life Is Fabulous, Displacement (2005), XpositionLAB, My Heart Is Yours (2004), Aurora Borealis, Delusion, The Experiment of Choice/Limbo.03 (2003), Symposium X (2002), Real Time Open Door (2000), Real Time Lab (1999), A Thorn in the Eye (1998).

Veranstaltungen im pad:

02.05.2015 BLISS POINT LAB
05.05.2012 Let’s get personal
05.05.2012 Life Hacking