„Ein Männlein steht im Walde“


23.03.2012
20:00

Puppentheater


puppenzwei

…ein phallisches Abenteuer

Mit ihren grausam-schönen Puppen, die wirken, als seien sie einem Tim-Burton-Fim entsprungen, verwandeln die schwarz verhüllten Puppenspieler Heike Preiß und Nic Schmitt die pad-Bühne in einen düsteren surrealen Märchenwald und erzählen eine abstrakte Kurzgeschichte, in der ein einsames Genital versucht, sich in dieser befremdlichen und grausamen Welt zurechtzufinden. Zusammen mit der musikalischen live-Begleitung der Mainzer Band argue about a second kreieren Unseeligcourt ein stimmungsvolles, athmosphärisches Antimärchen.
Den Zuschauer erwartet…ein schlüpfriges Alptraum-Szenario? Eine schwarz-humorige Gender-Satire? Oder einfach ein Schräger Erotik-Tripp? Schauen und entscheiden Sie selbst! (Dauer ca. 40 min)

Right Menu Icon