| EKHO | – „Eigentlich bin ich ziemlich langweilig.“


02.05.2014
19:00

Performance


Mariellehomepage

In ihrer autobiografischen Solo-Performance I EKHO I nimmt die junge Tänzerin und Choreografin Mariëlle kleyn Winkel auf charmante Weise das ambivalente Verhältnis ihrer Familie zu ihrer unkonventionellen Berufswahl auf die Schippe.
Nach einer intensiven und turbulenten Schaffensperiode im Ausland ist Mariëlle zurück in die Niederlande gezogen. Hin- und hergerissen zwischen ihrem bizarren Künstler-Dasein und dem geruhsamen holländischen Landleben ihrer Familie, schlüpft sie kurzer Hand in die Rolle des Goldfischs – einem Sinnbild für das Spießbürgerliche in uns? In einer teils recht turbulenten Kombination aus Tanz und Theater springt, zappelt und schwimmt die Künstlerin auf ansonsten fast leerer Bühne und nimmt die Zuschauer mit in ihre widersprüchliche Welt. Im Tauchgang durch die Irren und Wirren ihrer Familie aber beschließt sie, dem Dilemma zu entfliehen und springt aus dem Aquarium…

Right Menu Icon