Quintetto


16.05.2019
20:00 - 21:00

Performance / Tanz (Internationales Tanz & Performance Festival 2019)


(c) Alex Brenner info@alexbrenner.co.uk

>>> Trailer >>>

Kein Theater ohne Publikum! Diese Prämisse nimmt der Tänzer und Performer Marco Chenevier des italienischen Künstlerkollektivs ALDES wörtlich und präsentiert uns ein Quintett für fünf Performer*innen, das nur mit der Partizipation der Zuschauer*innen funktioniert. In Zeiten des Kürzungswahns der Kulturpolitik sind wir auch als Zuschauer*innen gefordert, Position zu beziehen: Wollen wir bloße Konsument*innen oder aktive Gestalter*innen künstlerischer Prozesse sein? Alles steht und fällt in dieser low budgetProduktion mit der aktiven oder passiven Haltung der Zuschauer* innen. In einem aberwitzigen Arrangement visiert Chenevier – virtuos wie ein Dirigent – mit Unterstützung der Zuschauer*innen eine Breakdance-Performance, in der sich vermeintlich alles um die Nummer 5 dreht – die 5 Sinne, die 5 Finger einer Hand, die 5 Ecken eines Sterns, die 5 als eine Zahl, die für die Menschheit ja – wie wir alle wissen – seit jeher eine ganz besondere Bedeutung hat 😉 Durch den abenteuerlichen Improvisationsstil gerät jede Aufführung zu einem einzigartigen, interaktiven Erlebnis. Ein rasanter Spaß für die ganze Familie und doch ein Stück gelebte bittere Wahrheit, die in ihrer Aktualität unschlagbar ist.
Gewidmet ist QUINTETTO der Neurobiologin und Nobelpreisträgerin Rita Levi-Montalcini, die sich ihr Leben lang für Künstler*innen einsetzte, indem sie gegen massive finanzielle Einsparungen von Kulturfördermitteln protestierte.

(in engl. Sprache)

Regie, Choreografie und Tanz: Marco Chenevier
Produktion: ALDES, Tida (2013, mit Unterstützung von Mibact und Regione Autonoma Valle d’Aosta) mit Unterstützung von MIBAC General Directorate for the Performing Arts, TUSCANY REGION/ Regional Performing Arts System

Karten und Preise

21:30 Uhr
Künstlergespräch mit Marco Chenevier