TanGo


22.04.2017
21:00 - 21:30

Tanz (Internationales Performance Festival 2017)


Ritueller Gruppentanz oder exhumiertes Ballett – zeitgenössisch und archaisch zugleich.

Auch dieses Jahr reist die Gruppe LaCerda aus Barcelona wieder nach Mainz, diesmal mit ihrem neuen Stück TanGo im Gepäck. Mit ihrer minimalistischen Darbietung entführen die fünf Tänzer*innen das Publikum in ihre eigene, düstere Welt. Gesichtslos und anonym feiern die pechverschmierten androgynen Ballerinas ein archaisches Fest, bei dem in dauerhafter Wiederholung auch der Klang der Bewegung in den Vordergrund tritt, bis er durch Elektrobeats übertönt wird. Die Choreografie setzt so eine treibende hypnotische Kraft frei, die das Publikum audiovisuell in ihren Bann zieht.

Ein Ritual auf der Suche nach dem Selbst?
Ein im Kollektiv zelebrierter Triumph über den Tod des Individuums?
Ein Schrei des Hässlichen nach Freiheit?

Düster, lebendig, ursprünglich, grausam und schmutzig – Wie schon letztes Jahr erzeugen LaCerda mit Ihrem geheimnisvollen und mitreißenden Stil ästhetische Gänsehautmomente.

Regie: Edward Tamayo
Performer: Johann Pérez, Laura Martinez,
Michele Altini, María Carbonell, Pilar Rodriguez Catón, So a Pisano.
Originalmusik: Kristoffer Wilhelmsson
Kostüm: Pilar Rodriguez Catón
Kostümbearbeitung: Laura Martinez und Pilar Rodriguez Catón
Lichtdesign: Mauricio Pabón

  • Fr, 21. April + Sa, 22. April, jeweils 21:00 Uhr

Karten und Preise

Right Menu Icon