The Very Important Child


04.05.2018
20:00 - 21:00

Performance (Internationales Performance Festival)


Du bist ein Kind, gefangen in einem Erwachsenenkörper. Bereits mit neun Monaten hast du gelernt, den anderen zu misstrauen. Seitdem kämpfst Du allein gegen die ganze Welt. Hast Du Dich jemals gefragt, wie Du so wurdest, wie Du bist? Warum Du andere Autos anschreist? Warum Du zum Kleinkind wirst, wenn Du hungrig bist? Warum nur wurde der blauäugige Twen, der Du einmal warst zu einem abgehärteten Erwachsenen?

Frech und unverkrampft nehmen sich Christopher Preece und Virginia Scudeletti zur Behandlung solcher Fragen Jane Loevingers Theorie der Ich-Entwicklung vor und entwickeln daraus kurzer Hand ein peppiges Performance-Duett. Denn was als harmloser, lehrreicher Vortrag beginnt, wird schnell zu einem aberwitzigen Kompetenzgerangel der beiden Performer. Dabei nehmen The Mostly Everything People schlaue psychologische Konzepte auf die Schippe und verstricken sich auf höchst amüsante Weise singend und tanzend immer weiter in ihren selbstinszenierten Psychospielchen. Dabei stellt sich die Frage, auf welcher Entwicklungsstufe sich eigentlich die Performer befinden und auf welcher das Publikum.

Mit einer gelungenen Mischung aus Musik, Tanz und Schauspiel entführt das britisch-italienische Performer-Duo mit The Very Important Child das Publikum in eine bunte, bewegte und konfliktreiche Welt voller Triumphe und Niederlagen.

(In engl. Sprache)

Kommentar des Festivalteams:
Eine rasante Fahrt durch die menschliche Psyche – energiegeladen, dynamisch und chaotisch. In dieser amüsanten Workshop- Show können erwachsene Babys noch was lernen!

KonzeptionJennifer Fletcher, Virginia Scudeletti, Christopher Preece
Regie, ChoreografieJennifer Fletcher
Regie, KompositionChristopher Preece
PerformerVirginia Scudeletti, Christopher Preece
LichtdesignBen Pacey

  1. MI | 02. Mai & FR | 04. Mai | 20:00 Uhr

Karten und Preise

21:30 Uhr: Künstlergespräch mit The Mostly Everything People