„Tsotsi“ von Athol Fugard


25.09.2011
17:00

Lesung und Film mit Abendessen


angelikawendeklein1

17:00 Lesung:Angelika Wende, ehemalige ZDF Ansagerin, Autorin und Sprecherin liest aus dem Roman „Tsotsi“ von Athol Fugard:

Tsotsi ist ein Junge aus dem Ghetto. Sein Zuhause sind die Slums von Johannisburg. Sein Leben ist beherrscht von Gewalt und Kriminalität. Seine Existenz ist ein Kampf ums bloße Überleben, die Erinnerung an seine Kindheit ein Schatten, den er zu verdrängen versucht. Doch eines Tages schenkt ihm das Schicksal eine Chance …

Tsotsi ist eine kraftvolle und berührende Geschichte über den Versuch, sein Leben zu ändern und zugleich eine Tragödie, die es uns schwer macht, an einen höheren Sinn zu glauben. (Angelika Wende)
18:00 Pause mit warmem Abendessen vom vietnamesischen Restaurant Ha Noi

19:00 Film zur Romanvorlage auf großer Leinwand:

Regisseur Gavin Hood erhielt für seine Verfilmung des Romans Tsotsi (2005) den Oscar für den besten ausländischen Film und wurde unter anderem für einen Golden Globe nominiert. (Länge: 90 Minuten)

„Dieser Psychothriller ist eine biblische Parabel, eine Erlösungsgeschichte aus dem neuen Südafrika…Es ist die Kraft, die Südafrika, das Land des Rassenwahns, jenseits aller Barbarei hervorgebracht hat: die Kraft der Versöhnung.“ (Die Zeit)
(Reservierung erforderlich! Tel. 06131 – 8869432, E-Mail: reservierung@pad-mainz.de)

Right Menu Icon