„Wenn du mich rettest…“


24.06.2011
00:00

Performance


Ein Gesellschafts-Spiel für vier Performende und ein Publikum

Im Zeitalter des massenmedialen Rettens in Form unzähliger Charity-Shows beschäftigt sich auch die freie Theater- und Performancegruppe Dramazone, die bereits im September 2010 mit der „Angstbörse“ in Mainz im pad zu Gast war, mit dem Thema Retten.
Was bin ich bereit zu tun, um jemanden zu retten? Wann hätte ich retten können und hab‘ es nicht getan? Die Performer fordern den Zuschauer in einer dreistündigen Performance heraus, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen – dabei geben sie den Zuschauern immer neue Versprechungen, was sie tun würden, „Wenn du mich rettest“, treiben Sport für den Weltfrieden und stellen sich ihrem eigenen schlechten Gewissen, das sie immer wieder mit Situationen konfrontiert, in denen sie nicht geholfen haben.
Auf das Problem „Retten-zu- wollen“, aber nicht genau zu wissen wie, findet der Besucher vielleicht Antworten bei der Amnesty International Hochschulgruppe Mainz, welche als Rahmenprogramm über die Arbeit, die Erfolge und Themen der weltgrößtenMenschenrechtsorganisation informiert und auf Menschen, denen dringend geholfen werden muss, hinweist.
Der Zuschauer kann sich dabei frei zwischen der Performance und dem Rahmenprogramm von Amnesty International bewegen und seine Verweildauer selbst bestimmen.

Right Menu Icon