Work in Regress


24.04.2015
20:00

Performance


PopoviciFront

Ausgehend von George Orwells Roman „Animal Farm“ kreiert die rumänische Performerin Ioana Mona Popovici ein hypnotisches und surreales Machtspiel.
Aus beschaulich kleinen Gesten und skurrilen Handlungen mit alltäglichen Gegenständen wie Murmeln, Spielfiguren und Schachteln entfaltet sich durch ihre enorme Konzentration und Präsenz ein morbides Zauberspiel in faszinierend ruhiger Atmosphäre. „Work in Regress“ ist eine höchst spannende, non-verbale Solo-Performance über eine einsame Autorität, die an ihre Grenzen stößt. Platziert im leeren Raum und ohne Gegenüber verliert sich die von Popovici mit beklemmender Intensität verkörperte, ohnmächtige und scheinbar irre Herrscherfigur in neurotischen und zwanghaften Ritualen einer rätselhaften Parallelwelt.
Immer wieder beschleicht den Zuschauer ein Gefühl der Beklommenheit, das sich jedoch meist durch kleine Pointen in schmunzelndes Wohlgefallen auflöst.
Am Ende ist das Schaf.

Right Menu Icon