Dauerperformance ohne Titel

In Ines Dunemanns Dauer-Sole-Performance verschwindet der menschliche Körper und wird zum Träger, Produzenten und Wirt einer permanent sich ausdehnenden neuen Körperform. Ines Dunemann lässt aus dem menschlichen Körper ein neues Wesen entstehen – ein organisches Gewächs, das quietscht, wabert und atmet. Gestelzt auf das letzte Relikt des alten Körpers – die Beine – behauptet es trotzig seinen festen Platz in der Realität. Die Absolventin der Mainzer Akademie der bildenden Künste verwendet außer ihren Körper lediglich einen Stoffsack, in den sie sich einnäht, und 160 Luftballons.