Start

Das  pad  ist  Spiel-  und  Produktionsstätte  für  zeitgenössische  Formen  der  Darstellung

 

AKTUELLES:                         Jetzt freier Eintritt für Studenten der JoGu Mainz. Siehe Karten und Preise !

Internationales Performance Festival

29. April bis 7. Mai 2016 im pad

↓ Einleitung

Programm

siehe Menüleiste Programm aktuell  



Frühjahr bedeutet im performance art depot immer: Vorbereitung und Organisation des Internationalen Performance Festivals! Bereits zum achten Mal veranstaltet das pad nun im Rahmen des Kultursommers RLP dieses beliebte Event. Vom 29. April bis 7. Mai 2016 treffen Gastkünstler aus der ganzen Welt in Mainz zusammen, um auf der pad-Bühne ihre innovativen Tanz- und Performance-Produktionen zu zeigen. Das Festival bietet neben einigen renommierten Performance-Gruppen und Dance-Companies auch aufstrebenden Künstlern eine Plattform, um ihre originellen Inszenierungsideen und neuartigen Formen der Darstellung auf großer Bühne einem breiten Publikum zu präsentieren.
So startet das Festival gleich mit zwei sehr humorvollen Performances:
Das aus Barcelona stammende Kollektiv „Abast Elàstic“ eröffnet mit der frechen interaktiven Performance „A.U.R.A.“, einer ironischen Parodie auf spirituelle und esoterische Zeremonien, gefolgt von der internationalen Gruppe „CACTUS“ (London/Ramallah, Palästina) mit „SENSORED", einem temporeichen, charmant-komödiantischen Performer-Duell, das dem Publikum und den Darstellern die Sprache verschlägt.
Wieder mit dabei: der revolutionäre Regisseur und Performer Georg Bütow! Nach seinem Erfolg mit „Beginnings" (Highlight des Internationalen Performance Festivals 2014) und einem Studienaufenthalt in England kehrt er als Reimport zurück auf die pad-Bühne und präsentiert uns mit seinem Londoner Darstellerteam im Gepäck die Uraufführung seiner neuesten Produktion „CULT“, einer konsumkritischen, farbintensiven Performance, in der das Chaos unserer Zeit im Zusammenhang mit dem kultisch-religiösen Charakter unserer kapitalistischen Gesellschaft provokativ portraitiert wird. Ein einmaliges Event, das wir exklusiv als pad-Kundgebung nur am 1. Mai anbieten. Also nicht verpassen!


Martyreduov2

Außerdem mit dabei: „ASMED-Balletto di Sardegna“ aus Sardinien mit ihrem rhythmisch-frechen Körperkunstwerk „Aragosta“ sowie die Tanzkompanie „LaCerda“ aus Barcelona, die in ihrer geheimnisvollen, düsteren Choreographie “Un solo ciego” - basierend auf dem Stück "Die Blinden" von Maurice Maeterlinck – mit der Wandelbarkeit des menschlichen Körpers spielen und mithilfe minimalistischer Bewegungen eine mystische Atmosphäre und grotesk anmutende Körperbilder kreieren.Den krönenden Abschluss des Festivals bietet die junge Performancegruppe „La [SIC]“ aus Barcelona mit ihrer mystisch-spannenden Produktion „Martyre“, literarisch inspiriert von der gleichnamigen Kurzgeschichte des japanischen Autors Yukio Mishima, ästhetisch und bildreich umgesetzt, feinhumorig, schräg, mit Verdacht auf Nominierung zum insgeheimen Festival-Highlight.

Das gedruckte Programm mit den genauen Terminen aller Aufführungen liegt ab Anfang April in den meisten Mainzer Bars, Cafés, Kneipen, Buchhandlungen, in vielen Geschäften und anderen Kulturveranstaltungsorten aus. Der Link zum Programm-pdf befindet sich oben.
 
Alle
Veranstaltungen finden Sie außerdem hier im Hauptmenü unter Programm aktuell.

3. Juni 2016

Schmitt&Schulz:
The Proformance

Werden Sie Zeuge bei der Geburt des perfekten, absolut künstlichen Darstellers, des Proformers!

Wiederaufnahme in Kooperation mit dem Mainzer Staatstheater anlässlich der Veranstaltungsreihe:
In Zukunft: Mainz

Beschreibung siehe Menüleiste unter Programm aktuell

Proformance bearb

Tanzwochenende im pad

Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Juni 2016    

Thowool

Zum dritten mal bereits präsentiert das pad gemeinsam mit dem Kultursommer RLP das kleine aber feine Tanzwochenende ! Ausgewählte internationale Tanz-Ensenbles und Solo-Tänzer/Innen präsentieren auf der pad-Bühne an einem Wochenende im Juni ihre außergewöhnlichen Choreografien und Tanz-Inszenierungen.

Genauere Programminfos folgen in Kürze !

Veranstaltungen, Formate und Reihen im pad - Programm:

  • Das Internationale Performance Festival (jährlich Ende April bis Anfang Mai)
  • Das Tanzwochenende (jährlich im Juni oder Juli)
  • Museumsnacht im pad (Juni in ungeraden Jahren)
  • Watch&Eat, Dauerperformance-Improvisation nonstoponstage von Schmitt&Schulz (6 mal pro Jahr)
  • verschiedene Gastspiele
  • große pad-Eigenproduktion (jährlich im November)

Siehe auch Programm / Events